06.07.2011 Themenartikel keine Kommentare

Neubau der Europäischen Zentralbank

Der neue Sitz

Die Europäische Zentralbank (EZB) errichtet bis zum Jahr 2014 auf dem Areal der Großmarkthalle in Frankfurt am Main ihren neuen Sitz. Der Bau entsteht nach den Plänen des Wiener Architekturbüros COOP HIMMELB(L)AU, das 2004 den entsprechenden Architekturwettbewerb für sich entscheiden konnte.

Drei Hauptelemente

Der EZB-Neubau besteht aus drei Hauptelementen: der Großmarkthalle mit neuen baulichen Strukturen im Innenraum, dem Doppel-Büroturm (Hochhaus) mit turmhohem Atrium und dem sogenannten Eingangsbauwerk. Letzteres stellt eine visuelle Verbindung zwischen den Türmen und der Großmarkthalle her und markiert gleichzeitig den Haupteingang nach Norden.

Städtischer Kontext

Das Turmensemble ist das Ergebnis eines Entwurfsprozesses, an dessen Anfang der städtebauliche Bezug zur Frankfurter Innenstadt stand. Durch die klare Ausrichtung auf die wichtigen städtebaulichen Sichtbeziehungen tritt der Doppel-Büroturm mit Atrium in Dialog mit den bedeutenden städtischen Bezugspunkten Frankfurts – der Alten Oper, dem Museumsufer und dem Bankenviertel.

Neubau der Europäischen Zentralbank

Bauvermessung

Die Ingenieurgesellschaft Gemmer und Leber mbH ist mit 6 Messtrupps und 2 Projektkoordinatoren vor Ort vertreten.

Im Auftrag der Ed. Züblin AG führen wir dort die Bauvermessung durch.Neubau der Europäischen Zentralbank

.